MLLR

   
Wir verleihen Unternehmen, Institutionen, Vereinen, Einzelpersonen eine visuelle Identität. Dabei analysieren wir die Geschichte und die Personen hinter dem Unternehmen und definieren gemeinsam deren Werte. Daraus entstehen die Hauptelemente der visuellen Identität: Das Logo, die Farbwelt, die Bildwelt, die Schrift, die Materialisierung und weitere Gestaltungselemente. Sie dienen als Grundlage für eine individuelle Gestaltungssystematik für gedruckte und digitale Medien.
Neben Geschäftspapieren, Geschäftsberichten, Periodikas, Anzeigen, Plakaten, Broschüren und Büchern gehören der Webauftritt, digitale Anzeigen, der Social-Media-Auftritt sowie die Signaletik in Form von Innen- oder Aussenbeschriftung zu den wichtigsten Kommunikationsträgern.

BAAAL

Münchner Gesellschaft für Stadterneuerung mbH (MGS)

studio MLLR entwickelte ein Corporate Design, eine Kampagne, die Web Page und das Leitsystem für BAAAL, eine Initiative für Zwischen- und Mehrfachnutzung in Berg am Laim.

BAAAL bringt Flächeninteressent*innen und Flächenbesitzer*innen zusammen. Es geht dabei darum den Erhalt lebendiger Quartiers- und Geschäftszentren zu unterstützen. Der Gedanke der flexiblen Zwischen und Mehrfachnutzung spiegelt sich in der Wortmarke durch die aneinandergereihten / verbundenen AAA’s wieder. 

Die frische und einprägsame Typografie von Benoit verhilft zu einem wiedererkennbaren, einprägsamen Design.

Platform München

Platform München, gefördert vom Münchner Beschäftigungs-und Qualifizierungsprogramm (MBQ)

Ausstellungsgestaltung, Signaletik, Gestaltung Social Media Auftritt, Konzeption und Gestaltung der Website PLATFORM ist ein Projekt der Stadt München zur Förderung kultureller Produktion und zur Qualifizierung für kulturelle Arbeitsfelder. Die PLATFORM bietet u.a. Forschung, Entwicklung und Realisierung von Programmen zu kulturellen und gesellschaftlichen Themen in Gegenwart und Zukunft. 

studio MLLR wurde beauftragt das ReDesign der PLATFORM München zu gestalten. Es sollen sowohl in der  Wortmarke als auch im gesamten Erscheinungsbild die
Perspektiven und Möglichkeiten wiederspiegelt werden, die die seit Jahren bestehende Institution für Kunstschaffende bietet.

Buchstadt St.Gallen

Der Verein Buchstadt St.Gallen will mit einem gemeinsamen Auftritt die Innen- und Außenwahrnehmung von St.Gallen als attraktive Buchstadt festigen. Bibliotheken werden als Orte der Begegnung, Bildung und Kulturvermittlung gestärkt und die Buchhandlungen in ihrem Bemühen um kulturelle Vielfalt unterstützt. Aspekte wie Buchgestaltung und Typografie sollen in das Bewusstsein gerückt und Projekte und Angebote rund um das Buch – auch in digitaler Form – angestoßen und gefördert werden.

Die Wortbildmarke bestehend aus einer traditionellen Serifenschrift spielt daher bewusst mit typischen Buchkonnotationen. Gleichzeitig provoziert sie durch das typografische Spiel des unkonventionellen Umbruches innerhalb der Marke, die dadurch gleichzeitig zu einer Einheit wird. 

BBK und Galerie der Künstler*innen

Neues Erscheinungsbild für die Galerie der Künstler*innen, ReDesign des Berufsverband Bildender Künstler*innen München & Oberbayern e.V inklusive Webpage und Gestaltungskonzept. Mehr Infos bald hier.

Way Of Human Rights

Menschenrechtsbüro Nürnberg, DokuPäd, KJR Nürnberg, zusammen mit dem Germanischen Nationalmuseum Nürnberg

Nicht nur die Konzeption und die Gestaltung des Corporate Design’s, sondern auch der Entwurf und die Programmierung der Website übernahm Studio MLLR für die Strasse der Menschenrechte Nürnberg. Besonderes Augenmerk lag dabei auf der Mehrsprachigkeit, der Niederschwelligkeit und der Barrierefreiheit. 

Die Straße der Menschenrechte ist eine weiträumige Außenskulptur und Gedenkstätte im Innenstadtbereich von Nürnberg. Sie wurde vom israelischen Künstler Dani Karavan 1988 geschaffen. Die Strasse der Menschenrechte ist sowohl eine Anklage gegen die Verbrechen der Nationalsozialisten als auch eine zu Stein gewordene Mahnung an die Menschen, dass die Menschenrechte auch heute noch in vielen Staaten der Erde massiv verletzt werden.

Guardini 90

Corporate Design für das Stadtteilkulturzentrum GUARDINI90 Konzeption und Entwicklung eines Re-Designs für das Stadtteilzentrum GUARDINI90. Die bereits bestehende Wortmarke durften wir nach Richtlinien der Barrierefreheit überarbeiten. Gestaltungselemente durch eine klare Formsprache und Illustrationen wurden dafür entwickelt, welche die Identität stärken und einen hohe Wiedererkennung. schaffen. Das Logo ist modular und kann je nach Anwendung individuell […]